Die Finalteilnehmer der ersten ConTech Startup Competition stehen fest: Eine fünfköpfige Jury, bestehend aus fünf Experten, hat für die beiden Wettbewerbskategorien «Planning» und «Building» zehn junge Unter-nehmen ausgewählt, die an der kommenden Swissbau 2020 in Basel ihre Geschäftsideen und Pro-dukte vor dem Messefachpublikum im Januar präsentieren werden.

KATEGORIE/CATEGORY/CATÈGORIE
Planen – Planning – Planification

– Abstract (CH/Basel)
– Æstico (CH/Zürich)
– Digital Engineering Solutions (PL/Kielce)
– ReGen Villages (NED/Amsterdam)
– Ped4BIM (CH/Herrliberg)

Die Pitches finden am 15. und 16. Januar 2020 im Rahmen des Swissbau Innovation Labs in den Basler Messehallen statt. Dort wird das Fachpublikum nach den Präsen-tationen jeweils über die Teilnehmer abstimmen und die zwei Gewinner bestimmen.
Mario Facchinetti, Initiator und Leiter des Innovationsnetzwerkes SwissPropTech, welches zusammen mit der Messe Schweiz die ConTech Competition zum ersten Mal diesen Wettbewerb initiiert hat und durch-führen wird, freut sich über die grosse Resonanz, die in den ver-gangenen Wochen aus der inter-nationalen Bau- und Immobilien-welt dem neuen Wettkampf zuteil-wurde: «Einen grossen Dank an alle Teilnehmenden, die Jury, unsere Unterstützer und Sponsoren und vor allem auch an unsere zehn Finalteilnehmer.»

Joanna Demkow-Bartlomé, Reprä-sentantin ConTech (Construction Technology) von SwissPropTech, erklärt: «Diese zehn Startups der Baubranche und ihre Produkte, Lösungen und Services haben die Jury ganz besonders beeindruckt. Es wird spannend zu sehen, für welche Kandidaten sich das Messe- und Fachpublikum Mitte Januar ent-scheiden wird. Wir freuen uns sehr auf die zehn Pitches im Finale.»