Rufen Sie uns an! 069 78053661 verlag@architektur-exklusiv.de

Green Canopy NODE und Timber Finance Initiative leiten Arbeitsgruppe zur Entwicklung einer CO2-Methodologie für den mehrgeschossigen Holzbau

Seattle, Zürich, 29. Septebemer 2022 –  Timber Finance Initiative, Green Canopy NODE, South Pole und Gordian Knot Strategies geben bekannt, dass sie gemeinsam an der Entwicklung der ersten Methodologie für CO2-Zertifikate für den mehrgeschossigen Holzbau arbeiten. Die global anwendbare Methodologie wird im Rahmen des Verified Carbon Standard (VCS) Program, dem weltweit führenden Treibhausgasprogramm, von Verra entwickelt. Verra wird als unabhängiger Standard fungieren.

Die Arbeitsgruppe besteht aus einem Team von Fachleuten aus der Praxis und technischen Experten. Ihr gemeinsam entwickeltes Konzeptpapier wird Verra noch in diesem Jahr vorgelegt. Die endgültige Methodologie wird im Anschluss von der Timber Finance Initiative und South Pole entwickelt. Die Methodologie misst den Klimawert – das heisst der im Holzbau gespeicherte Kohlenstoff – von Holzbauten und ermöglicht eine Monetarisierung durch CO2-Zertifikate. Dadurch wird die Etablierung von Holzbauten als NET (Negativemissionstechnologie) und von Holz als emissionsarmes Baumaterial gefördert.

Rund 40 Prozent der weltweiten CO2-Emissionen stammen aus der Bauindustrie. Zusätzlich werden in den nächsten 20 Jahren bis 60 Prozent des weltweiten Gebäudebestands um- und neugebaut. Diese Herausforderung ist eine Chance, die nachhaltigere Bauweise Holz in der Bauindustrie zu skalieren. Holz ist eine erneuerbare, emissionsarme Alternative für Beton und Stahl. Verbautes Holz aus nachhaltigem Waldmanagement schützt die Umwelt doppelt: Erst entzieht der Wald CO2 aus der Atmosphäre, das Holz ersetzt treibhausgasintensive, konventionelle Baumaterialien und speichert Kohlenstoff langfristig in Gebäuden.

Über Timber Finance Initiative

Die 2021 gegründete Timber Finance Initiative (TFI) ist das Schweizer Kompetenzzentrum für Timber Investments. TFI fördert nachhaltige Investitionsmöglichkeiten in die Wald- und Holzindustrie durch die Entwicklung neuer Finanzprodukte, CO2-Zertifikate, Whitepapers und Beratungsdienstleistungen. TFI hat den ersten Timber Carbon Capture and Storage Index im Februar 2022 gelaunched. www.timberfinance.ch

Über Green Canopy NODE

Green Canopy NODE ist ein Unternehmen für Bautechnologie, Immobilienentwicklung und Fondsmanagement. Green Canopy NODE versucht, durch Innovationen das derzeitige System des Wohnungsbaus zu verändern und zur Erneuerung von Gemeinden und Umwelt beizutragen. Das Unternehmen arbeitet mit Kunden und Investoren zusammen, um leistungsstarke, umweltfreundliche, vollelektrische und gesunde Wohnungen zu entwickeln. www.greencanopynode.com  

  • Co-CEO von Green Canopy NODE, Aaron Fairchild: «Ich freue mich über das Skalierungspotenzial von Massiv- und Brettsperrholz beim Bau unserer gemeinsamen Zukunft. Häuser aus Massivholz sind langlebiger und können günstiger sein: So werden klimafreundliche Häuser für Menschen aller Einkommensschichten zugänglich.»

Über South Pole

South Pole, vom Weltwirtschaftsforum als “Social Enterprise” ausgezeichnet, ist eine führende Anbieterin von Klimaschutzlösungen. Seit 2006 unterstützt South Pole öffentliche und private Akteure dabei, Emissionen zu reduzieren und sich wirksam für Klimaschutz zu engagieren. Als größte Projektentwicklerin hat South Pole nahezu 1.000 Klimaschutzprojekte in über 50 Ländern finanziert, und so neben weiteren Co-Benefits entlang der Nachhaltigkeitsziele der UN mehr als eine Gigatonne CO2-Emissionen reduziert. Die Projekte reichen von nachhaltiger Landwirtschaft, Waldschutz und Abfallmanagement bis hin zu Energieeffizienz und erneuerbaren Energien www.southpole.com

  • Nicolas Roduner, Associate Director bei South Pole: «Der Mehrwert fürs Klima, der sich aus der Verwendung von Holz anstelle von konventionellen Baumaterialien ergibt, wird derzeit nicht monetarisiert. Dies ändern wir durch die Entwicklung unserer Methodologie und die anschliessende Unterstützung von Mass Timber Projektenmit Klimafinanzierungen.»

Über Gordian Knot Strategies

Gordian Knot Strategies ist ein Beratungsunternehmen für strategische Problemlösung mit Schwerpunkt auf natürliche Klimalösungen, Klimafinanzierung, Impact Funds und Kohlenstoffmärkte. Gordian Knot Strategies hat für diese Bereiche zahlreiche Markteinführungen durchgeführt. https://gordianknotstrategies.com/

  • Geschäftsführer von GKS, Sean Penrith: «Die freiwilligen CO2-Märkte können Milliarden von Dollar von Unternehmen, die sich zu Netto-Null-Emissionen verpflichten, in CO2-reduzierende Projekte und Technologien leiten. Die erfolgreiche Einführung einer Holzbau CO2-Methodologie ist der Schlüssel zur Finanzierung einer Wende hin zu CO2-speichernden, grünen Gebäuden.»

Über Verra

Verra ist eine Non-Profit-Organisation, die das weltweit führende Programm zur Vergabe von Carbon Credits, das Verified Carbon Standard (VCS)-Programm, sowie weitere Standards für Umwelt- und Social Markets betreibt. Bis heute hat Verra global über 970 Millionen Carbon Credits für mehr als 1’800 Projekte herausgegeben.

Verra engagiert sich für die Reduktion von Treibhausgasemissionen, die Verbesserung der Lebensbedingungen und den Schutz natürlicher Ressourcen durch Zusammenarbeit mit dem privaten und öffentlichen Sektor. Wir unterstützen den Klimaschutz und die nachhaltige Entwicklung mit Standards, Instrumenten und Programmen, die eine glaubwürdige, transparente und solide Bewertung der ökologischen und sozialen Wirkungen ermöglichen. So werden Projekte, die nachweislich Vorteile erbringen, finanziert und ausgeweitet. www.verra.org