L&T eröffnet das innovativste Sporthaus Europas
Surfen, Höhentraining und ein einzigartiges Shoppingerlebnis mitten in Osnabrück

L+T hat sein neues Sporthaus eröffnet und strahlt damit weit über die Grenzen der Stadt Osnabrück hinaus. „Wir bieten nicht mehr nur Einkaufsmöglichkeiten an, sondern sehen uns auch als Teil der Freizeitindustrie. Wir sind Publikumsmagnet und Treffpunkt für die ganze Region – egal ob jung oder alt. Das ist unsere Vision, die hinter dem neuen Sporthaus steht“, beschreibt Mark Rauschen, Geschäftsführer von L&T, die Strategie des Unternehmens. Dabei betont er: „Der Bau des Sporthauses ist unser klares Bekenntnis zu Osnabrück, von dem die gesamte Innenstadt profitieren wird. Denn wir können unsere Rolle als Oberzentrum nur dann langfristig sichern, wenn wir es schaffen, auch Menschen aus weiter entfernten Orten nach Osnabrück zu locken.“

Auf einer Fläche von 5 000 m² verfolgt das Unternehmen mit einer harmonischen Mischung aus Test- und Freizeitzonen, Ruhebereichen, Verkaufsflächen und einem 900 m² großen Fitness-Bereich das Ziel, einen Ort zu schaffen, an dem sich Menschen gerne aufhalten und einander treffen. Der Bau des fünfgeschossigen Gebäudes war ebenso anspruchsvoll wie die Zielsetzung des Modehauses. Die MBN Bau AG hat den Spezialtiefbau und Rohbau für den modernen Anbau erstellt.

Neben der außergewöhnlichen Grundform des Gebäudes gehören die kleine Arena und das 7,5 x 16 m große Wellenbecken im Untergeschoss zu den Glanzlichtern des Gebäudes. Auf einer stehenden Welle können Interessierte unabhängig von Wind und Wetter surfen und z. B. Sportgeräte und -bekleidung vor Ort testen. Die Arena ist flexibel nutzbar, weil sich das Wellenbecken abdecken und die Fläche für Basketball, Badminton und weitere Sportarten und Veranstaltungen nutzen lässt. Das ist in Deutschland einzigartig.