Rufen Sie uns an! 069 78053661 verlag@architektur-exklusiv.de

Der Berliner Investor und Transaktionsspezialist JUNIQO Invest GmbH meldet nach Ausbau und Neupositionierung des ersten Gewerbeobjektes in Berlin-Lichtenberg eine langfristige Vollvermietung.

 

Das Objekt wurde von JUNIQO im November 2021 für den Eigenbestand erworben. Es ist für den Wohnimmobilienspezialisten das erste Gewerbeobjekt und hat damit ein neues Geschäftsfeld eröffnet. Weitere Investitionen speziell auch in Berliner Gewerbeimmobilien sollen folgen.

 

Mit einer Marketing-Agentur und einem Ingenieurbüro bestehen jetzt Mietverträge über 10 Jahre für die komplett revitalisierten Büroflächen. Die Einheiten wurden Loft-artig ausgebaut mit Rohbetondecken, geschliffenem Estrichboden und neuer Klimatechnik.

 

Zusätzlich soll Anfang 2023 die Dachfläche an einen Betreiber für Solaranlagen vermietet werden, sodass die Mieter von einem deutlich niedrigeren Energiepreis im Vergleich zum Energiegrundversorger profitieren werden. Im Sinne der Nachhaltigkeit werden über diese Maßnahme rund 48 Tonnen CO2 im Jahr eingespart. Bei den Mietern werden die Energiekosten um etwa 30 % sinken.

 

Das 1996 fertiggestellte Gebäude verfügt mit seinen sechs Geschossen über rund 3.900 Quadratmeter Mietfläche sowie 22 Tiefgaragenstellplätze.

 

Der Berliner Bezirk Lichtenberg liegt östlich des Zentrums und ist Teil des neuen Metropolenraums „Berlin Eastside“. Dieses Gebiet ist mit 1.200 Hektar das größte zusammenhängende Gewerbeareal mit vollerschlossenen Grundstücken, Gewerbe- und Büroflächen sowie Logistikarealen in Berlin.

 

„Die Neupositionierung unserer ersten Gewerbeimmobilie ging zügig voran und gleichzeitig konnten wir gemeinsam mit zwei langfristigen Mietern den Ausbau nach Wünschen der zukünftigen Nutzer vornehmen. Gerade in wirtschaftlich unruhigen Zeiten stellen wir eine deutliche Zunahme bei den Qualitätsanforderungen fest und angesichts der Energiekostensteigerungen sind moderne technische Ausstattungen mit niedrigem Nebenkostenprofil besonders gefragt“, erläutert Nino Nowack, Geschäftsführer und Gründer von JUNIQO Invest.

 

JUNIQO Invest ist auf die Steuerung und Strukturierung von Immobilientransaktionen spezialisiert. Für Ankäufe stehen neben Wohn- und Gewerbeimmobilien auch Projektentwicklungen mit einem Volumen von bis zu 50 Millionen Euro für den eigenen Bestand im Fokus. Geografisch konzentriert sich JUNIQO Invest auf Berlin, Leipzig sowie weitere zentrale Lagen in deutschen Groß- und Mittelstädten.