Rufen Sie uns an! 069 50 92 999 22 verlag@premium-architektur.de

Konen & Lorenzen mit One-Stop-Shop für Eigentümer und Investoren von Immobilien der Hotellerie und Gastronomie

·        Vermittlung von Pächtern, Betreibern, Interimsmanagement und Re-Positionierung von Immobilien der Hotellerie und Gastronomie

·        Kompetenz-Netzwerk mit namhaften Partnern im Betreiber- und Immobilienbereich

 

 

Düsseldorf, 16. März 2021 – Konen & Lorenzen hat sein Leistungsspektrum um eine Dienstleistung erweitert. Die international agierenden Recruitment Consultants für die Hospitality-Branche sind mit Konen & Lorenzen Management & Real Estate Solutions jetzt als One-Stop-Shop für Eigentümer und Investoren von Immobilien der Hotellerie und Gastronomie aktiv. Unter der Prämisse „alles aus einer Hand“ bietet das in Düsseldorf ansässige Unternehmen die Vermittlung von Pächtern, Betreibern, Interimsmanagement und die Re-Positionierung von Immobilien in der Hotellerie und Gastronomie. Das Angebot beinhaltet die Unterstützung von Immobilieneigentümern in den Bereichen Potenzialanalyse, Vermittlung von Pächtern und Käufern bis hin zur eigenständigen Projektentwicklung.

„Wir registrieren zunehmend Anfragen von Immobilieneigentümern, die ihre Hotelimmobilie veräußern möchten oder einen neuen Betreiber suchen. Das hat uns motiviert, dem Konen & Lorenzen-Portfolio als weitere Dienstleistung ein Management- und Real Estate-Segment hinzuzufügen. Konen & Lorenzen ist dank 23 Jahren Markterfahrung tief in der Branche verankert und hat eine hohe Kompetenz im Vermittlungsgeschäft“, erläutert Matthias Wirth, gemeinsam mit Ulrich Wilhelm und Hendrik Scharnke Geschäftsführer von Konen & Lorenzen, die Gründung des Immobilien-Geschäftsfeldes. „Mit einer 150.000 Kontakte zählenden Datenbank, darunter rund 3.000 Betreiber, Investoren und Immobilienpartner sowie 15.000 potenzielle Pachtkandidaten, können wir neue Betreiber im Hinblick auf ihre fachliche und unternehmerische Qualifikation vorselektieren und so in einem transparenten und unkomplizierten Prozess gezielt unterstützen“, so Matthias Wirth weiter. „In dieser Form kann das kein Immobilienmakler leisten.“

Im Konen & Lorenzen-Immobilien-Team ist Operations Manager Timo Hofmann für das Projekt verantwortlich. Timo Hofmann hat seine beruflichen Wurzeln in der Hotellerie sowie im Tourismus und verfügt über wesentliche Erfahrungen auf dem Gebiet Hotelberatung.

Um das Angebot rund um das Thema Spezialimmobilie Hotel abzurunden, hat sich Konen & Lorenzen namhafte Partner ins Boot geholt. Als Kompetenzpartner mit dabei sind die Düsseldorfer Hotelgesellschaft Lindner Hotels & Resorts sowie die inhabergeführte Immobiliengruppe Hanseatic Group mit Sitz in Hildesheim.

Lindner Hotels & Resorts bringen rund fünf Jahrzehnte Erfahrung in den Segmenten Bau, Entwicklung und operative Führung von Hotels in die Kooperation ein. Zum Portfolio der familiengeführten Hotelgruppe gehören insgesamt 34 Hotels in sieben europäischen Ländern. Sie zählt damit zu den führenden deutschen Hotelgesellschaften.

„Mit diesem Schritt gehen wir eine erstklassige Partnerschaft mit Konen & Lorenzen im Immobiliensegment Hotellerie und Gastronomie ein und können so unsere Kompetenzfelder im Bereich Spezialimmobilie Hotel noch erweitern“, sagt Christian Beilicke, CEO der Hanseatic Group, „wir freuen uns auf eine langjährige Geschäftsbeziehung und eine erfolgreiche Zusammenarbeit.“

„Im Verbund mit den Lindner Hotels & Resorts und der Hanseatic Group können wir ein umfassendes Dienstleistungspaket rund um die Hotelimmobilie anbieten. Als Kooperationspartner ergänzen wir uns in unseren jeweiligen Kompetenzbereichen aufs Beste und garantieren so Immobilieneigentümern eine schnelle, maßgeschneiderte und agile Lösung“, kommentiert Konen & Lorenzen-Geschäftsführer Ulrich Wilhelm das neue Experten-Netzwerk. Weitere Kooperationen sollen in Kürze bekannt gegeben werden.

Bildunterschrift
Die Initiatoren des Konen & Lorenzen Immobilien-Netzwerks: (v.l.) Geschäftsführer Ulrich Wilhelm, Operations Manager Timo Hofmann, Geschäftsführer Matthias Wirth.
Foto: Konen & Lorenzen