Die Verbreitung des Coronavirus fordert uns alle enorm heraus, gerade deshalb müssen wir jetzt gemeinsam agieren, um die Krise bestmöglich zu bewältigen.

Als Deutsches Rotes Kreuz unterstützen wir die Behörden seit Wochen, um das Virus zu bremsen. So engagieren sich haupt- und ehrenamtliche DRK-Helfer derzeit beispielsweise in mobilen Arztpraxen und Fiebermessstationen oder betreuen Ältere und Bedürftige.

Um die Hilfe schnell und langfristig zu gewährleisten, haben wir einen Corona-Nothilfefonds ins Leben gerufen und bitten im Rahmen der #füreinander-Kampagne um Solidarität sowie Spenden für unsere Einsätze.