Rufen Sie uns an! 069 50 92 999 22 verlag@premium-architektur.de

Am Strand, Öl auf Leinwand, Spachteltechnik, 130 x170 cm, 2002

Serifos, eine kleine Insel in den Kykladen. Was gibt es Schöneres, als am Strand die Eindrücke mit allen Sinnen aufsaugen zu dürfen? Den warmen Sand auf der nackten Haut zu spüren, nachts den wunderschönen Sternenhimmel sehen zu können, und dabei den angenehm kühlenden Wind und das Salzmeer wahrnehmen zu können. Für die Abkühlung einfach ab ins Wasser. Das Leben kann so schön sein.

Im grünen Sandberg und im Wasser verbirgt sich die Symbolik:

Die Strichmännchen stehen für Gedanken an Menschen, die nicht mehr unter uns sind. Die Sterne stehen für das Universum. Das relativiert die Erde und die einzelnen Menschen, die sich oft unheimlich wichtig nehmen. Die Zeitbänder mit den Gitterchen stehen für Zeitabschnitte, der Betrachter kann sich selber aussuchen, wie lange die Abschnitte sind, sein eigenes Zeitempfinden als Maßstab nehmen.

Die Köpfe sowie Pfeile stehen für Worte, Aufregungen, auch aufregende, turbulente Zeiten und Zeitabschnitte. Die Köpfe stehen für oftmals unsinnige Diskussionen.

Der Elefant, das Dromedar stehen für Stärke, aber Wildheit. Sie lassen sich nicht zähmen, machen ihr Ding, du kannst sie nicht einsperren. Manchmal sind sie stur, für mich heißt das – sie lassen sich nicht beirren.