Rufen Sie uns an! 069 50 92 999 22 verlag@premium-architektur.de

blocher partners gestaltet neuen BMK Yachthafen in Langenargen

Zeitlos, aber dem Zeitgeist entsprechend: Lichtdurchflutet
erstreckt sich das neue Gebäude des BMK Yachthafens in
Langenargen. Als Ausgangspunkt für einen Tag am Bodensee hat das Planungsbüro blocher partners einen Ort geschaffen, der Entschleunigung und gleichzeitig Inspiration
verspricht – mit einem umfassenden Serviceangebot und
Co-Working-Räumen.
Ob für einen Segeltörn, sonnige Stunden am Ufer oder entspanntes Flanieren durch den liebevoll gestalteten Ortskern: Langenargen ist eine exklusive Adresse am Bodensee.
Mit dem Alpenpanorama als Kulisse und dem Schweizer
Ufer im Blick ist die Stadt, nur wenige Kilometer sowohl von
Friedrichshafen als auch Lindau entfernt, ein verwunschenes Kleinod.
Die ohnehin schon große Aufenthaltsqualität, die sich allein
durch die exponierte Lage am nördlichen Ufer des Sees ergibt, auf ein weiteres Niveau zu heben und die Marke BMK
zu stärken, ist das Ziel der Neugestaltung des Yachthafens.
Das Herzstück: das neue Verwaltungsgebäude mit Clubräumen. Grundlage bildet der Entwurf des Architekturbüros
Daschmann, das durch blocher partners weiterentwickelt
wurde.
Das Gebäude präsentiert sich als Solitär aus Klinkersteinen,
Stahlfenstern und Sichtbeton, der einem alten Industriebau
nachempfunden ist und dabei Tradition ebenso wie Altehrwürdigkeit suggeriert. Auch das Innere wird zum Spiegel
der Werte des BMK: Den umfassenden Servicegedanken
des Yachthafens zum Ausdruck bringend, haben die Innen-
architekten und Kommunikationsspezialisten von blocher
partners in transdisziplinärer Arbeitsweise einen vielfältig
nutzbaren Rückzugsort und eine dreidimensionale Markenkommunikation geschaffen.
Materialien wie Holz und Stahl gehen dabei eine Symbiose
ein mit einem Interior Design, das an East Coast erinnert.
Deckenhohe und bodentiefe Fenster mit Sprossendesign,
die das Erdgeschoss mit dem ersten Obergeschoss verbinden, vermitteln einen Loftcharakter. Das offene Moment
unterstreicht eine Wendeltreppe, die sich gleich einer
Skulptur nach oben streckt. Ein Spiel mit der Deckenhöhe
gehen auch die Pendelleuchten ein, die tief in die Räume
hineinragen und dadurch als Leuchtmittel ebenso wie als
Wohnaccessoire fungieren. Von der Gestaltung des Außenbereichs mit Natursteinboden über ein ausgeklügeltes
Lichtkonzept bis hin zur Geschirr- und Besteck-Auswahl ist
alles bis ins letzte Detail durchdacht und vermittelt altehrwürdigen Luxus.
Empfangen werden die Besucher von der großzügigen
Lounge mit Concierge-Service, der vom Brötchen- und
Handtuchservice bis zur Zusammenstellung eines Picknickkorbs reicht und in seiner Qualität ein Alleinstellungsmerkmal darstellt. In den Räumen untergebracht ist außerdem
das Clubhaus des Yacht Clubs Langenargen sowie die
Werkstatt der Segelmacherei North Sails. Der Servicegedanke, der dem Gebäude zugrunde liegt, wird abgerundet
durch ein mit modernster Technik ausgestatteter Konferenzraum sowie zweier Workspaces, die temporäres Co-Working
in einzigartiger Umgebung bieten und angemietet werden
können.