Rufen Sie uns an! 069 50 92 999 22 verlag@premium-architektur.de

Kaldewei zieht beim Supersalone mit SUPERPLAN ZERO und deren fotografischer Interpretation von Bryan Adams alle Blicke auf sich

KALDEWEI, Ahlen/Mailand, im September 2021 – Endlich wieder echte Begegnungen, Austausch, direkter Kontakt und spannende Gespräche ohne Bildschirm und Telefon – Kaldewei hat schon jetzt allen Grund, den Auftritt beim Supersalone als absoluten Erfolg zu feiern. Bereits am ersten Tag konnte die diesjährige Sonderedition der Mailänder Möbelmesse ihre Wirkung als globales Branchenevent voll entfalten. Auch für Kaldewei ist es nach Lockdown und rein digitalen Events ein mehr als gelungener Auftakt zur Rückkehr in die Normalität, zu dem der Sanitär-Spezialist auch Werner Aisslinger begrüßen konnte. Der Designer zeigte sich am Stand von Kaldewei sichtlich beeindruckt vom Ambiente und der gesamten Inszenierung.

Hier klicken um das Pressematerial herunterzuladen

Bei der Sonderedition des Salone del Mobile, dem Supersalone vom 5.-10. September, stellt Kaldewei sein Duschboden-Meisterwerk SUPERPLAN ZERO aus kreislauffähiger Stahl-Emaille erstmals einem internationalen Publikum vor. Der neue Duschboden, entworfen vom Berliner Designer Werner Aisslinger, ist gleich in zweifacher Ausführung präsent und überzeugt die internationalen Besucher des Kaldewei Messestandes. Auch eine künstlerische Interpretation von Bryan Adams ist Teil der einzigartigen Inszenierung in Pavillion/Halle 2 (Stand O 19), die exklusiv vor dem Launch der globalen Kampagne gezeigt wird.

Die Reaktionen des Fachpublikums waren schon am ersten Messetag durchweg geprägt von starkem Interesse, neugierigen Blicken und positivem Feedback. Am Kaldewei-Stand herrschte, trotz allgemeiner Beschränkungen der Besucherfrequenz, eine gelöste und inspirierende Stimmung. Mit seinem Auftritt in Mailand unterstreicht der Premiumhersteller seine Kompetenz in Sachen Design und Nachhaltigkeit.

Yvonne Piu, Director Global Marketing bei Kaldewei, zeigt sich vom Start der Messe überzeugt: „Mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft sowie der Green Area am East Gate stellt der Supersalone, den Stefano Boeri und sein Team herausragend kuratiert haben, für uns thematisch ein Perfect Match dar. Dazu bietet sich uns hier die einzigartige Möglichkeit, die fotografischen Interpreationen von Bryan Adams zu Superplan Zero kurz vor dem weltweiten Kampagnen-Launch einem internationalen Fachpublikum zu präsentieren.“ 

Das Kaldewei Salone-Team zieht bereits nach dem ersten Tag in Mailand ein positives Resümee. Aufmerksamkeit und Besucherfrequenz stimmen, heißt es am Stand von Kaldewei am Sonntagabend. Oder einfach nur: „Milano, perfetto…“

Nice to know:
Kaldewei freut sich in diesem Sommer ganz besonders über die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Bryan Adams, die 2020 mit der Inszenierung der Waschtisch-Schalen Ming und Miena begann. Der kanadische Rockmusiker, der seit über zwei Jahrzehnten auch als international gefragter Fotograf aktiv ist, hat direkt nach der Kaldewei-Produktion die Bilder für den renommierten Pirelli-Kalender 2022 geschossen. Dies gilt für einen Fotografen weltweit als besondere Ehre und Auszeichnung. Bisher haben Koryphäen wie Peter Lindbergh, Bruce Weber, Herb Ritts oder Karl Lagerfeld die zwölf Bilder mit den jeweils schönsten weiblichen Models ihrer Zeit fotografiert.

Credits: Laurent Bentil

Über KALDEWEI
KALDEWEI ist ein deutsches Familienunternehmen, das sich seit über 100 Jahren und heute in vierter Generation dem Material Stahl-Emaille verschrieben hat. Zum Portfolio gehören Badewannen, Duschflächen und Waschtische sowie Montagesysteme für den einfachen Einbau. Kostbare Badlösungen aus edler KALDEWEI Stahl-Emaille können am Ende ihrer langen Lebensdauer zu 100 Prozent dem Wertstoffkreislauf wieder zugeführt werden. Damit leistet der Premiumhersteller den besten Beitrag für umweltgerechtes Bauen. KALDEWEI hat im Jahr 2021 als erstes Sanitärunternehmen die „Science Based Targets“ unterzeichnet und sich auf den Weg gemacht klimaneutral zu produzieren. Seit geraumer Zeit unterstützt das Unternehmen in erheblichem Maße das WWF-Meeresschutzprogramm, das sich für die Reduzierung des Plastikmülls in den Ozeanen einsetzt. Aus gelebter Verantwortung gegenüber der Umwelt und den Nachfolgegenerationen.

For further inquiries or questions, please contact

Veronica Grua
vg@claudia-wuensch.com

CLAUDIA WÜNSCH COMMUNICATION GMBH
Tel: +49 30 78956890