Rufen Sie uns an! 069 50 92 999 22 verlag@premium-architektur.de

LBBW Immobilien startet mit Bauprojekt „Vier Giebel“ in der Eberhardstraße 18–22 in Stuttgart

BAUBEGINN IN DER ZWEITEN JANUARWOCHE 2021

LBBW IMMOBILIEN STARTET MIT BAUPROJEKT IN DER EBERHARDSTRASSE 18– 22 Stuttgart, 7. Januar 2021 – Jetzt ist es soweit: Nachdem die vorbereitenden Tätigkeiten alle abgeschlossen sind, startet die LBBW Immobilien-Gruppe kommende Woche mit den Arbeiten rund um das Bauprojekt in der Eberhardstraße 18-22, das inzwischen einen klangvollen Namen erhalten hat: „Vier Giebel“, ganz dem architektonischen Merkmal des künftigen Gebäudes entsprechend.

Zunächst wird ab dem 11. Januar die Baustelle eingerichtet, das heißt, es wird unter anderem der Bauzaun aufgestellt, um die Sicherheit von Passanten und Baustellenmitarbeitern gleichermaßen zu gewährleisten. Zudem werden die Zu- und Abfahrten für Lkw des Materialtransports und sonstige Baustellenfahrzeuge vorbereitet. Sobald diese Vorbereitungen verrichtet sind, beginnt der eigentliche Abbruch des Gebäudeensembles: Geplant ist, zunächst den oberirdischen Abbruch anzugehen. Diese Arbeiten dauern rund ein halbes Jahr. Anschließend steht der sogenannte Verbau an, also die Sicherungs- und Stützmaßnahmen der Baugrube, damit dann der unterirdische Abbruch von Parkdecks und Kellerebenen folgen kann. Diese Tätigkeiten sind Anfang 2022 beendet. Die Planung sieht vor, dass alle Arbeiten – Abbruch, Bau und Inbetriebnahme – Mitte 2023 abgeschlossen sind.

Innovativ und charakteristisch vertraut Um das Bauprojekt in der Eberhardtstraße 18–22 aus der anonymen Vielzahl der aktuellen Baustellen in Stuttgart hervorzuheben und die Bewohnerinnen und Bewohner der Landeshauptstadt auf das dort neu entstehende Gebäude einzustimmen, hat ihm die LBBW Immobilien-Gruppe einen Namen gegeben. „Vier Giebel“ heißt das Projekt nun, angelehnt an eines der charakteristischen Merkmale des Gebäudeensembles. Die vier Giebel des innovativen Wohn-, Büro- und Geschäftshauses, das Teil der Stuttgarter Altstadt sein wird, sind eine moderne Interpretation von Altstadthäusern, unterlegt mit historischen Zitaten. Die vier Giebel sind künftig sowohl in der Eberhardstraße 18–22 als auch zur Geißstraße hin zu sehen. Ein weiteres Merkmal wird die detailreiche Natursteinfassade sein, die jedes Haus des vierteiligen Gebäudeensembles erhält.

„Wir freuen uns sehr, dass es jetzt losgeht“, sagt Thorsten Lyko vom LBBW Immobilien-Projektteam „Vier Giebel“. „Die Umgestaltung des aktuell nicht sehr attraktiven Eckareals in ein lebenswertes Quartier ist uns 2 ein großes Anliegen. Wir sind sicher, dass das Projekt ‚Vier Giebel‘ eine architektonisch hochwertige Bebauung darstellt, die sich zudem gekonnt in die gewachsenen Strukturen vor Ort einfügt und den öffentlichen Raum aufwertet.“