Rufen Sie uns an! 069 50 92 999 44 verlag@premium-architektur.de

„THE DOCKS“ zieht zwei neue Mieter ins Frankfurter Ostend Moderne Arbeitswelt am Mainufer

• Syngenta Agro GmbH zieht nach 29 Jahren aus Maintal in das angesagte Ostend
• Materna Information & Communications SE schafft am neuen Standort das deutschlandweit erste „Materna Innovation & Technology-Center“
• Mit rund 3.600 Quadratmetern sind vier von sechs Etagen im DOCK D vermietet

Frankfurt am Main, 11.11.2021
THE DOCKS in der Lindleystraße 8 gewinnt zwei neue Mieter – Das Agrarunternehmen Syngenta Agro GmbH sowie der IT-Dienstleister Materna Information & Communications SE ziehen langfristig in den kürzlich fertiggestellten Gebäudeteil „D“. Mit insgesamt rund 1.800 Quadratmeter Bürofläche belegt die Syngenta Agro GmbH vollständig das fünfte und sechste Obergeschoss sowie Teile des vierten OGs. Zudem gehören zwei Loggien und eine Dachterrasse mit ca. 190 Quadratmetern zur Mietfläche. Die Materna Information & Communications SE mietet insgesamt rund 1.600 Quadratmeter – davon ca. 1.350 Quadratmeter Bürofläche im ersten und zweiten OG sowie den Innenhof des Gebäudes mit rund 270 Quadratmetern. Beide Unternehmen ziehen im ersten Quartal 2022 ein.

DOCK D ist Teil des von Groß & Partner entwickelten Gebäudeensembles THE DOCKS – vier Baukörper mit attraktiver Lage direkt am Wasser im Frankfurter Ostend. Neben insgesamt ca. 4.900 Quadratmeter Bürofläche auf sechs Geschossen bietet der Gebäudeteil „D“ eine Dachterrasse mit spektakulärem Ausblick über den Main und die Frankfurter Skyline sowie einen begrünten Innenhof zur Wasserseite. Die besondere Architektur des Ensembles erinnert an den anliegenden Containerhafen.

„Der Umzug in neue Räumlichkeiten im Frankfurter Ostend ist ein Meilenstein für den Ausbau unserer regionalen Standorte und damit unserer Kundennähe.

Die modernen Büros, unser deutschlandweit erstes „MIT“ – Materna Innovation & Technology-Center – für Kunden- und Partnerveranstaltungen machen uns zu einem attraktiveren Arbeitgeber und Partner in der Region“, sagt Martin Wibbe, Vorstandsvorsitzender der Materna-Gruppe. Auch Thomas Schmid, Head of Finance bei Syngenta, lobt die inspirierende Arbeitsatmosphäre: „Nach 29 Jahren mit Sitz in Maintal, hat uns das Frankfurter Ostend mit THE DOCKS überzeugt. Die neuen, modernen Büroflächen in Kombination mit der außergewöhnlichen Location schaffen ein kollaboratives und innovatives Arbeitsumfeld. Zudem bietet die unmittelbare Nähe zum Hafenpark eine lebendige Umgebung und ein abwechslungsreiches Angebot. Das leistet einen großen Beitrag zum Wohlbefinden unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.“

Karolin Thoben, Leiterin der Bürovermietung bei Groß & Partner, zeigt sich zufrieden mit den Entwicklungen des Büroquartiers: „In den vergangenen Jahren haben wir zahlreiche Vermarktungserfolge in den anderen Bauabschnitten des Projekts erreicht. Es freut mich, dass wir bereits kurz nach der Fertigstellung auch für das DOCK D zwei weitere langfristige Mietverträge abschließen konnten.“ „Aufgrund des attraktiven Gebäudekonzeptes und der direkten Wasserlage verzeichnen wir aktuell eine sehr hohe Nachfrage für die restlichen Mietflächen des DOCK. Dies zeigt, dass auch in einer Zeit, in der viel über die Zukunft des Büros diskutiert wird, auf die Bedürfnisse der Mieter abgestimmte Büroflächen attraktiv bleiben“, bestätigt Philipp Cronemeyer vom Vermietungsteam bei Groß & Partner.

Materna wurde in der Anmietung seitens Angermann Real Estate Advisory AG beraten. Die Vermarktung für Syngenta begleitete beratend die CBRE GmbH.