Rufen Sie uns an! 069 50 92 999 22 verlag@premium-architektur.de

Ungeahnte Möglichkeiten bestimmen Waschtischprogramm der Marke ROSSKOPF + PARTNER

Ungeahnte Möglichkeiten bestimmen Waschtischprogramm der Marke ROSSKOPF + PARTNER

Vielfalt und Individualität der Waschtische machen das Händewaschen zum Erlebnis

Planer, Architekten und Handwerker wissen es längst: Bäder und Küchen sind so gut wie ihre Waschtische und Arbeitsflächen. Die Qualität des Materials und die präzise Verarbeitung entscheiden über die langlebige Nutzbarkeit. Darüber hinaus sind die ansprechende Optik und anwendungsgemäße Funktionalität ebenso wie eine leichte und hygienische Reinigung das A und O für die Zufriedenheit des Endkunden. ROSSKOPF + PARTNER sorgt mit den zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten und Anwendungsfeldern seiner Waschtische dafür, dass diese Herausforderungen zu einem schnell lösbaren Puzzle werden. Nicht nur die kompetente Beratung der Bad-Experten, sondern auch die vielfältigen Inspirationen des neuen Waschtisch-programms tragen zum Erlebnis beim Händewaschen des Endkunden bei.

Dafür arbeitet die Firma aus Thüringen mit modernsten Materialien, darunter z. B. Mineralwerkstoff und Quarzstein. Ersterer zeichnet sich besonders durch seine Ästhetik aus. Mineralwerkstoffplatten und Becken aus dem gleichen Material können fugenlos verbunden werden, sodass z. B. eine große und homogene Fläche entsteht. Schmutzränder und schwer zu reinigende Fugen gehören damit der Vergangenheit an. Außerdem ist Mineralwerkstoff beliebig verformbar und behält dennoch seine Materialeigenschaften wie Beständigkeit gegen alle gängigen Haushaltschemikalien, Wasser- und Schmutzresistenz. Eine weitere Besonderheit: Das Material ist auch transluzent fertigbar, das bedeutet, es kann hinterfräst und anschließend von innen beleuchtet werden.

Wer lieber eine porenlose, steinharte und äußerst kratzfeste Oberfläche bevorzugt, ist hingegen mit Quarzstein gut beraten. Dieser zeichnet sich durch eine glänzende Oberfläche und höchste Farbgenauigkeit aus. Er ist hervorragend mit anderen Materialien kombinierbar und wird vor allem dort angewendet, wo hohe Strapazierfähigkeit gefragt ist.

Neben Mineralwerkstoff und Quarzstein sind im Badbereich auch Porzellankeramik oder Naturstein sehr gefragt. Porzellankeramik weist als Naturprodukt mit seiner hochverdichteten, homogenen Oberfläche eine äußerst angenehme Haptik auf und ist gegen alle gängigen Haushaltschemikalien resistent. Naturstein punktet als unverwechselbares Unikat mit elegant hochglänzender Oberfläche oder auch satiniert und ist zudem extrem hitzebeständig.

Wer sich nicht auf ein einzelnes Material festlegen möchte, kann bei ROSSKOPF + PARTNER natürlich auch mehrere Materialien zu einem Waschtisch kombinieren.

Auch bei der Konstruktion sind keine Grenzen gesetzt: Egal ob einzelner Waschtisch, Reihenwaschtisch oder eine Waschrinne – alles ist möglich. Das Becken kann als Aufsatz oder in Kombination mit einem Unterbau montiert werden. Für hygienische Sauberkeit sorgt wahlweise ein Papiereinwurf oder ein individuell gestaltbarer Handtuchhalter. Und falls etwas mehr Platz benötigt wird, etwa für eine Wickelauflage, ist das ebenfalls kein Problem. Der Kunde entscheidet über Form, Dekor und Material und erstellt so selbst einen individuellen, modernen, funktionalen Waschbereich, der den aktuellen hygienischen Anforderungen gerecht wird.

Die Anwendungsfelder sind breit gefächert. Die Waschtische sehen in Hotels ebenso elegant aus wie im privaten Wohnungsbau oder Sanitäreinrichtungen im Büro und machen so Lust aufs Händewaschen. Durch die hohe Beständigkeit aller Materialen sind die Waschtische vor allem für stark frequentierte Orte geeignet, etwa Schulen, Kindergärten, öffentliche Einrichtungen, Museen oder Einkaufszentren. Wer sich selbst davon überzeugen möchte: Die Bad-Experten von ROSSKOPF + PARTNER haben den Sanitärbereich in dem umgebauten Einkaufscenter Sachsenallee in Chemnitz mitgestaltet und damit zu den vielleicht schönsten Toiletten in Sachsen beigetragen, wie der Center Manger bei der Eröffnung in einem Interview (WochenENDspiegel vom 19.10.2018) feststellte.

Neben einer individuellen Beratung profitieren Architekten, Planer, Designer und Handwerker bei dem Thüringer Unternehmen auch vom professionellen Engineering. So kann jeder Wunsch passgenau und sicher umgesetzt werden. Am Ende erwartet den Endkunden ein in meisterlichem Handwerk gefertigtes Produkt. Die moderne Fertigung in Obermehler erlaubt dabei auch beliebig große Stückzahlen.

Zur schnellen, unkomplizierten Angebotsabwicklung steht unter www.rosskopf-partner.de/downloads eine Checkliste bereit. Die Mitarbeiter des Bad-Teams vereinbaren aber auch gern per Telefon oder E-Mail einen Beratungstermin, um die individuelle Idee eines soliden, stilvollen und stets hygienisch sauberen Sanitärbereichs zu verwirklichen.