Rufen Sie uns an! 0151 120 68 555 verlag@premium-architektur.de

Um langfristig angemessen und wirtschaftlich auf veränderlichen Platzbedarf in der Verwaltung reagieren zu können, entschied sich der Netzbetreiber TransnetBW für die Nutzung einer Bürocontaineranlage der Adapteo GmbH. Mit Hilfe des flexiblen Hybrid-Modulgebäudes ist das Unternehmen in der Lage, kurzfristig auf veränderte Bedingungen zu reagieren, ohne dabei Kompromisse in Platzangebot und Raumqualität eingehen zu müssen.

Im Bereich der neuen Energien und der zu ihrer Nutzung erforderlichen Infrastruktur entwickelt sich die Situation auf dem Arbeitsmarkt seit einigen Jahren sprunghaft. Innerhalb der letzten 20 Jahre hat sich die Zahl der Arbeitsplätze hier nahezu verdreifacht. Für Energieversorger und Netzbetreiber wie die TransnetBW GmbH wird diese Entwicklung von einigen Herausforderungen begleitet. Kapazitäten in der Verwaltung müssen geschaffen werden. Dabei muss TransnetBW dem Platzbedarf durch Mitarbeiterzuwachs langfristig gerecht werden. Die schwer absehbare Entwicklung stellt Verantwortliche vor eine grundlegende Entscheidung: Heute bereits Raum für zukünftigen Bedarf zu schaffen, ist in konventioneller Bauweise kaum möglich und meist unwirtschaftlich.

Als 100%ige Tochter des Energieversorgungsunternehmens EnBW Energie Baden-Württemberg AG betreibt die TransnetBW GmbH ein Stromnetz auf etwa 3.200 km Länge in ganz Baden-Württemberg. Mehr als 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern überwachen die Energieflüsse, verantworten die Instandhaltung der Netze und organisieren die Netzplanung sowie die langfristige Netzentwicklung. Dabei ist TransnetBW mitverantwortlich für die Stromversorgung zahlloser Industrieunternehmen und mehr als 11 Mio. Menschen im Südwesten Deutschlands.

Mit der Entwicklung des Strommarktes hat sich auch die Personalsituation der TransnetBW GmbH in den letzten Jahren rasant verändert. Um sich effektiv den Anforderungen von Kunden und Partnern wie Stromhändlern, Kraftwerks- und Verteilnetzbetreibern aus dem In- und Ausland widmen zu können, wurde die Mitarbeiterzahl in nur fünf Jahren verdreifacht.

Der aus der Personalentwicklung resultierenden Platzbedarf muss dabei sowohl kurz als auch langfristig gedeckt werden. TransnetBW entschied sich deshalb bewusst gegen einen konventionellen Neubau und für die Errichtung einer Bürocontaineranlage auf dem vorhandenen Firmengelände.

„Die TransnetBW GmbH ist ein Beispiel dafür, wie Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen von den grundlegenden Eigenschaften unserer Hybrid-Modulgebäude profitieren können“, erklärt Frederik Illing, Geschäftsführer der Adapteo GmbH. „Unsere Lösungen kompensieren kurz-, mittel-, und langfristig veränderten Platzbedarf und verhindern dabei gleichzeitig unwirtschaftlichen Leerstand.“

Im Falle der TransnetBW GmbH ist die Planung des Gebäudes aus Hybridmodulen auf eine mehrjährige Nutzung ausgerichtet. Bereits im August 2021 wurden mit Ende des ersten Bauabschnitts etwa 1.100 qm an den Netzbetreiber übergeben. Das Gebäude bietet damit Platz für ca. 90 Büroarbeitsplätzen, Konferenzräumen und eigenständigen Teeküchen. Bereits im nächsten Jahr soll der bisher zweigeschossige Bau um ein drittes Stockwerk erweitert werden.

Trotz der Flexibilität des Modulbaus und signifikant kürzerer Bauzeiten im Vergleich zum konventionellen Bau, müssen die Mitarbeiter der TransnetBW GmbH keine Einschränkungen in Fragen der Ausstattung, des Raumkomforts, der Sicherheit oder auch der Ästhetik in Kauf nehmen. Besonderes Augenmerk bei der Planung des Baus aus weitreichend vorgefertigten Gebäudemodule, galt der erforderlichen IT-Infrastruktur. Darüber hinaus sorgen Klimasplitgeräte für die jahreszeitgerechte Kühlung oder Beheizung der Büroräume und schaffen ein optimales Raumklima. Elektrisch bedienbare Außenjalousien garantieren ebenfalls bedarfsgerechten Sonnenschutz und Temperaturkontrolle. Um zuverlässig Sicherheit für die Nutzer zu gewährleisten, verfügt das Gebäude über eine Brandmeldeanlage, die in ein umfassendes Brandschutzkonzept eingebunden ist.

Neben der bedarfsgerechten Planung und der Möglichkeit zur stufenweisen Erweiterung des mitwachsenden Gebäudes, profitiert TransnetBW wirtschaftlich von dessen hoher Energieeffizienz im laufenden Betrieb. Adapteo Hybridgebäude entsprechen den strengen Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV).

Ausführliche Informationen zum flexiblen Adapteo Hybridmietsystem bietet die Produktseite der Adapteo GmbH. Hier finden sich ebenfalls weitere Referenzprojekte sowie die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme und Anforderung eine individuellen Angebots.