Rufen Sie uns an! 069 50 92 999 22 verlag@premium-architektur.de

x.DD-Plattformlösung als wesentlicher Treiber für starke Nachfrage

Die x.project AG wächst mit zunehmender Geschwindigkeit und konnte bereits bis September diesen Jahres das Vorjahresergebnis deutlich übertreffen.

Der Immobilien-Spezialist für technische und digitale Dienstleistungen hat im laufenden Geschäftsjahr Immobilien mit einer Bruttogeschossfläche von erstmals über 1.500.000 Quadratmetern betreut. Im Vergleichsjahr 2020 lag diese Fläche bei rund 800.000 Quadratmetern.

 „Das Geschäftsvolumen der x.project AG steigt kontinuierlich. Unsere professionelle und gleichzeitig unbürokratische Art schnell zu reagieren, ist einer der Gründe für den raschen und stetigen Anstieg an Aufträgen. Unsere Erfahrungen bei Immobilien unterschiedlicher Nutzungsarten sowie lokale und länderspezifische Expertise in vielen Ländern Europas, werden von unseren Kunden in besonderem Maße geschätzt. Um dieses Wachstum auch weiterhin sicherzustellen, suchen wir intensiv nach neuen Mitarbeitern, die uns bei dieser Herausforderung unterstützen“, erklärt Holger Weber, Vorstandsvorsitzender der x.project AG.

Die in diesem Jahr geprüften 250 Immobilien liegen in Deutschland, Österreich, Dänemark, Finnland und Spanien. Mit Blick auf die verschiedenen Asset-Klassen, machen Wohnimmobilien mit rund 710.000 mden größten Anteil. Danach folgten Handelsimmobilien mit rund 300.000 m2 sowie Bürogebäude mit rund 217.000 mund Logistik mit 197.000 m2. Der Rest fiel auf gemischt genutzte Objekte und Pflegeheime. Zu den umgesetzten Leistungen für vor allem institutionelle Bestandshalter und Investoren zählen insbesondere die technischen An- und Verkaufs-Gebäudeprüfungen (TDD – Technical Due Diligence) sowie Monitorings und Bauqualitätsüberwachungen (BQÜ). Weitere wichtige Leistungen waren Technical Asset Management (TAM), Flächenzertifizierungen und weitere Ingenieursleistungen. Neu und besonders gut nachgefragt waren erstmals auch ESG-Analysen in Verbindung mit Ankaufsprüfungen.

 „Unser Jahresstart war bereits sehr positiv und die Auftragsbücher sind gut gefüllt. Einen großen Schub hat unsere neue interdisziplinäre Plattform x.DD für alle technischen Leistungen rund um Immobilien gebracht. Inzwischen nutzt ein Großteil unserer Kunden bereits die x.DD-Plattform und ist mit der Struktur und übersichtlichen Darstellung der Projekte sehr zufrieden. So etwas spricht sich herum und wir bekommen laufend weitere Anfragen zur x.DD“, erläutert Jens Dehnbostel, CCO im Vorstand der x.project AG. Seit Dezember 2020 ist das Unternehmen mit seiner neuen interaktiven Plattform x.DD am Markt. Das onlinebasierte digitale System vereinigt unter anderem durch intelligente und funktionale Verknüpfungen alle technischen Aspekte rund um das Immobilien-Management sowohl im Bestand, beim Kauf und Verkauf als auch in der Projektentwicklung.